Konsolidierung

Die Konzernrechnungslegung gehört zur Königsdisziplin im Rechnungswesen. Wir stellen Ihnen in unseren Whitepapern exklusive Informationen zum Thema Konsolidierung zur Verfügung. Beleuchtet werden spezielle Fragestellungen, die in der Praxis vieler Unternehmen immer wieder eine besondere Herausforderung darstellen. Mit dem gebündelten Konsolidierungs-Know-how aus unseren Publikationen können Sie den Konsolidierungsprozess in Ihrem Unternehmen deutlich effizienter gestalten.

DRS 24 – Welche Neuerungen ergeben sich durch den Standard?
03.08.2016, Roman Rade, Luisa Richwien

DRS 24 – Welche Neuerungen ergeben sich durch den Standard?

In unserem aktuellen Whitepaper informieren wir Sie über alle Neuerungen durch den DRS 24.

Mehr lesen
DRS 22 – Was ändert sich durch den Standard zum Konzerneigenkapital?
19.07.2016, Roman Rade, Luisa Richwien

DRS 22 – Was ändert sich durch den Standard zum Konzerneigenkapital?

Lesen Sie hier von den Änderungen und Ergänzungen, die sich durch den DRS 22 hinsichtlich der Darstellung des Eigenkapitals im Konzernabschluss ergeben.

Mehr lesen
DRS 23 – Was bringt der neue Standard zur Kapitalkonsolidierung?
14.06.2016, Bianca Ihlenfeldt, Stefan Krzepek

DRS 23 – Was bringt der neue Standard zur Kapitalkonsolidierung?

Informieren Sie sich über alle wesentlichen Änderungen und Ergänzungen des DRS 23 Kapitalkonsolidierung.

Mehr lesen
Latente Steuern (3/3) - Besonderheiten im Rahmen der IFRS
26.03.2015, Martin Leiteritz

Latente Steuern (3/3) - Besonderheiten im Rahmen der IFRS

Welche Besonderheiten sind bei der Bilanzierung latenter Steuern nach IFRS zu berücksichtigen? Worin liegen die Unterschiede zu den Regelungen des Handelsrechts? Lesen Sie dazu den letzten Teil unserer Whitepaper-Serie.

Mehr lesen
Latente Steuern (2/3) - Bilanzierung im Konzernabschluss
24.02.2015, Martin Leiteritz

Latente Steuern (2/3) - Bilanzierung im Konzernabschluss

Erhalten Sie einen Überblick zu den wesentlichen Regelungen der latenten Steuern im Kontext der Konzernabschlusserstellung. Wie entstehen primäre latente Steuern und sekundäre latente Steuern?

Mehr lesen
Effiziente Konsolidierung durch Softwareunterstützung
21.03.2014, Daniel Schrödter und Saskia Mätzschker

Effiziente Konsolidierung durch Softwareunterstützung

Was sind die Schlüsselfaktoren für eine effiziente Abschlusserstellung? Woran können Unternehmen erkennen, dass sie ihre Finanzsoftware grundlegend erneuern müssen?

Mehr lesen
MicroBilG – Änderungen beim Konzernabschluss und die Neuschaffung der „Kleinstkapitalgesellschaften“
22.03.2013, Prof. Dr. Carsten Theile und Melanie Stahnke

MicroBilG – Änderungen beim Konzernabschluss und die Neuschaffung der „Kleinstkapitalgesellschaften“

Neue Untergruppe innerhalb der kleinen Kapitalgesellschaften: die Kleinstkapitalgesellschaften.

Mehr lesen
Kapitalkonsolidierung - Vollkonsolidierung von Fremdwährungsgesellschaften
18.01.2013, Antonia Reither

Kapitalkonsolidierung - Vollkonsolidierung von Fremdwährungsgesellschaften

Für viele stellt die Fremdwährungsumrechnung mit anschließender Konsolidierung immer noch eine große Herausforderung dar. Wir zeigen Ihnen neben theoretischen Grundlagen die Vorgehensweise.

Mehr lesen
Fast Close
12.10.2012, Christoph Freichel und Oliver Schmitz

Fast Close

Schnell zum Jahresabschluss bzw. Konzernabschluss mit Fast Close. Wir erklären Ihnen, was sich hinter dem Begriff versteckt und beschreiben die Prozesse sowie Organisationsschritte, die dabei zu beachten sind.

Mehr lesen
Grundlagen der Konzernrechnungslegung unter besonderer Berücksichtigung latenter Steuern
05.09.2012, Florian Zastrow

Grundlagen der Konzernrechnungslegung unter besonderer Berücksichtigung latenter Steuern

Welche Unternehmen müssen in einem Mutter-Tochter-Verhältnis in den Konzernabschluss einbezogen werden und wie ist dabei vorzugehen

Mehr lesen
IASB verabschiedet Standards zur Änderung der Konzernbilanzierung
14.06.2011, Prof. Dr. Stefan Müller

IASB verabschiedet Standards zur Änderung der Konzernbilanzierung

Der IASB hat vier neue Standards veröffentlicht. IFRS 10 bis 13 sind noch von der EU zu prüfen, werden jedoch voraussichtlich ab dem Geschäftsjahr 2013 gelten.
Mehr lesen
Modifizierte Stichtagskursmethode
17.02.2011, Norman Awad

Modifizierte Stichtagskursmethode

Deutschland steht vor der Umsetzung der wohl größten handelsrechtlichen Bilanzreform der letzten 25 Jahre. Mit der modifizierten Stichtagskursmethode wurde im Rahmen des BilMoG eine explizite Norm eingeführt. Welche Auswirkungen hat das auf Ihren Jahresabschluss? 

Mehr lesen
Latente Steuern auf „alte“ Erstkonsolidierungsdifferenzen im Konzernabschluss
02.12.2010, Prof. Dr. Carsten Theile

Latente Steuern auf „alte“ Erstkonsolidierungsdifferenzen im Konzernabschluss

Mit dem BilMoG wird die Steuerabgrenzung auf Erstkonsolidierungsdifferenzen verbindlich. Die bisher angewandte Buchwertmethode ist nicht mehr zulässig.
Mehr lesen
Neuregelung BilMoG: Zeitpunkt der Erstkonsolidierung /Abschaffung der bisherigen Wahlrechte
06.10.2010, Georg Komm und Ulrich Stauber

Neuregelung BilMoG: Zeitpunkt der Erstkonsolidierung /Abschaffung der bisherigen Wahlrechte

Mit dem BilMoG entfallen die Wahlrechte hinsichtlich der Ermittlung des beizulegenden Zeitwerts des Reinvermögens im Rahmen der Kapitalkonsolidierung.
Mehr lesen
BilMoG-Übergangswahlrechte für Ansatz und Bewertung auch im Konzernabschluss?
06.09.2010, Prof. Dr. Carsten Theile

BilMoG-Übergangswahlrechte für Ansatz und Bewertung auch im Konzernabschluss?

Nach BilMoG sind einige Übergangswahlrechte für den Ansatz und die Bewertung im Konzernabschluss erlaubt. Sie betreffen u. a. die Aufwandsrückstellungen, das Streckungswahlrecht und das Beibehaltungswahlrecht.

Mehr lesen
DRS 18 verabschiedet: Latente Steuern im HGB-Konzernabschluss
30.06.2010, Prof. Dr. Carsten Theile

DRS 18 verabschiedet: Latente Steuern im HGB-Konzernabschluss

Das BilMoG hat die Steuerabgrenzung für den Jahres- und Konzernabschluss erheblich geändert: Waren latente Steuern bislang nach dem Timing-Konzept abzugrenzen, so ist seit 2010 das Temporary-Konzept zu verwenden.
Mehr lesen
Neuregelung BilMoG: Kapitalkonsolidierung / Neubewertungsmethode
26.04.2010, Georg Komm und Ulrich Stauber

Neuregelung BilMoG: Kapitalkonsolidierung / Neubewertungsmethode

Das bisherige Wahlrecht zwischen der Buchwert- und Neubewertungsmethode wurde durch das BilMoG abgeschafft. Die Neubewertungsmethode gilt damit als alleinige Konsolidierungsmethode.
Mehr lesen
Neuregelung BilMoG: Währungsumrechnung nach der modifizierten Stichtagskursmethode
17.02.2010, Georg Komm und Ulrich Stauber

Neuregelung BilMoG: Währungsumrechnung nach der modifizierten Stichtagskursmethode

Das BilMoG hat weitere Änderungen im Bereich des Konzernabschlusses nach HGB vollzogen. Eine Neuerung stellt die Währungsumrechnung nach der modifizierten Stichtagskursmethode dar.
Mehr lesen
Neuregelung BilMoG: Ansatz und Bewertung des Geschäfts- oder Firmenwerts
09.02.2010, Georg Komm und Ulrich Stauber

Neuregelung BilMoG: Ansatz und Bewertung des Geschäfts- oder Firmenwerts

Zu einem wesentlichen Än­de­run­gspunkt gehören der Ansatz und die Bewertung des Geschäfts- oder Firmenwertes. Im Folgenden wird die konzernrelevante Neuregelung erläutert.
Mehr lesen
Hoch lebe der Vortrag - praktische Tipps zur Konsolidierung
16.08.2005, Udo Potthast

Hoch lebe der Vortrag - praktische Tipps zur Konsolidierung

Praktische Tipps für die tatsächliche Vorgehensweise in der Konzernrechnungslegung findet man in der Literatur eher selten. Wie Sie sich unter Einhaltung einiger weniger Regeln die Arbeit wesentlich erleichtern, lesen Sie hier.

Mehr lesen
Wegfall der Goodwill-Abschreibung im Konzern nach IFRS - Praktische Ansätze zum Impairment Test
12.05.2005, Udo Potthast

Wegfall der Goodwill-Abschreibung im Konzern nach IFRS - Praktische Ansätze zum Impairment Test

Die IFRS bleiben beim Impairment Test recht theoretisch. Lesen Sie hier, wie die praktische Umsetzung ausgestaltet sein.

Mehr lesen