Das Management-Team stellt sich vor!

 

Erfolgreiche Innovationen und die hohe Qualität der Leistungen basieren auf einer starken, klaren und vertrauensvollen Führung! Diesem Anspruch fühlt sich unser Management-Team – bestehend aus dem Vorstand Rolf-Jürgen Moll, Oliver Schmitz und Dominik Duchon sowie den Geschäftsführern an unseren internationalen Standorten – verpflichtet. Sie alle sind Experten ihres Fachgebiets und arbeiten mit Leidenschaft an der Weiterentwicklung der weltweiten LucaNet-Erfolgsgeschichte.

Überzeugen Sie sich selbst und lernen Sie das LucaNet-Management-Team kennen:

 

LucaNet-Imagebroschüre

Illustration: LucaNet Broschüren Broschüre anfordern
Chief Technology Officer  Rolf-Jürgen Moll

Rolf-Jürgen Moll
Chief Technology Officer

Der Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes studierte Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunktfächern Controlling, Wirtschaftsinformatik und Statistik an der FU Berlin und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt der Katholischen Universität Eichstätt. Direkt im Anschluss an sein Studium machte sich Rolf-Jürgen Moll als Unternehmensberater selbstständig und begleitete dabei verschiedene Konzerne bei ihren Börsengängen. Die dabei gewonnenen Erfahrungen, insbesondere die Einsicht, dass die Konzernabschlusserstellung und das Konzern-Controlling innerhalb eines einzigen integrierten Datenmodells erfolgen sollten, führten 1999 gemeinsam mit Oliver Schmitz zur Gründung der LucaNet AG. Rolf-Jürgen Moll verantwortet die Bereiche Product und IT.

Planen und Konsolidieren in Echtzeit – das ist das Geheimnis unseres Erfolgs. Als Spezialist für Business Intelligence im Rechnungswesen werden wir auch in Zukunft daran arbeiten, unsere Produkte noch schneller, einfacher und effizienter zu machen.

Chief Consulting Officer  Oliver Schmitz

Oliver Schmitz
Chief Consulting Officer

Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann bei einer Privatbank in Düsseldorf studierte Oliver Schmitz Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt der Katholischen Universität Eichstätt und dem University College Dublin, Irland. Im Anschluss an sein Studium war er als Prüfungsleiter bei einer international tätigen Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft beschäftigt. Die in dieser Zeit erlangten praktischen Erfahrungen im Bereich des Konzernrechnungswesens führten 1999 gemeinsam mit Rolf-Jürgen Moll zur Gründung der LucaNet AG. Oliver Schmitz verantwortet die Bereiche Consulting, Finance, Human Resources und Organisation.

LucaNet steht für Kompetenz im Rechnungswesen. Wir haben ein einmaliges Komplettangebot aus sofort nutzbarer Standard-Software für Planen und Konsolidieren in Echtzeit sowie Weiterbildung und Beratung für Praktiker im Rechnungswesen geschnürt. Das wissen unsere Kunden zu schätzen

Chief Sales Officer  Dominik Duchon

Dominik Duchon
Chief Sales Officer

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Controlling, Kapitalmarktforschung und Finanzierung absolvierte Dominik Duchon an der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der University of British Columbia, Kanada. Nach seinem Studium war er für eine renommierte Unternehmensberatung in dem Segment Financial Services mit dem Fokus Risiko-Management, Basel II und Rechnungslegung tätig, bis er 2005 als Consultant zur LucaNet AG wechselte. Ab 2008 war Dominik Duchon als Director Sales für den Vertrieb zuständig. Dominik Duchon ist seit 2010 Vorstandsmitglied und verantwortet die Bereiche Sales, Marketing & PR sowie International Operations.

Ich habe klare Vorstellungen bezüglich Kundenzufriedenheit, Beratungsqualität sowie schneller und dennoch nachhaltiger Implementierung. Mit der LucaNet-Software ist es uns möglich, diese Vorstellungen zu realisieren und unsere Kunden erfolgreich zu unterstützen.

Was macht LucaNet so besonders?

Jede Erfolgsgeschichte hat ihren Anfang. Unsere beginnt 1999 mit einer Vision: eine intelligente Software für legale Konsolidierung und Finanzplanung mit einem Datenmodell und einer Benutzeroberfläche – einfach zu bedienen und schnell eingeführt. Im folgenden Interview stellen wir Ihnen die Vorstände der LucaNet AG, Rolf-Jürgen Moll, Oliver Schmitz und Dominik Duchon, vor. Sie geben interessante Einblicke in die Entstehungsgeschichte und Entwicklung unseres Softwareunternehmens.

Und nicht zuletzt geht es um die entscheidende Frage: „Was macht LucaNet so besonders?“

Der LucaNet-Vorstand im Interview.
 Sanjay Sivanandan

Sanjay Sivanandan
Managing Director

LucaNet ist ein echter Softwaretechnologie-Innovator und europäischer Marktführer im Bereich des Financial Corporate Performance Management (FCPM). Die Kernkompetenz der LucaNet-Software liegt in der Fähigkeit, Finanzinformationen, die GuV und die Cashflow-Rechnung transparent zu konsolidieren und in Echtzeit abzubilden – und dies für alle Arten und Größen von Unternehmen. Wir sind in der Lage, unsere intelligente und dennoch einfache „Out-of-the-Box-Lösung“ einzuführen und optimal in die bestehenden Systeme und Prozesse unserer Kunden zu integrieren. Die Implementierung dauert nur zwei Wochen, unsere Kunden können somit sehr schnell die einfach zu bedienende und leistungsstarke In-Memory-Technologie einsetzen. Das ist genau das, was unsere Kunden wollen, um ihre Geschäfte in der dynamisch wachsenden Region Asiens erfolgreich zu führen. Und es ist das, was die LucaNet-Technologie wirklich einzigartig, differenziert und „simply intelligent“ macht.


 Fatmir Taganovic

Fatmir Taganovic
Managing Director

Fatmir Taganovic hat Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Internationale Wirtschaft und Rechnungswesen an der Universität in Ulm und der Universita degli Studi in Florenz studiert. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Implementierung von Softwarelösungen im Finanzbereich international tätiger Unternehmen. Herr Taganovic ist seit 2008 für LucaNet tätig und war zunächst am Standort München verantwortlich für die Projektleitung und Projektbetreuung sowohl bei Neueinführungen als auch bei Bestandskunden. Seit 2015 kümmerte er sich als Lead International Business Manager vorrangig um die Erschließung internationaler Märkte. Im September 2016 übernahm er zusammen mit Dominik Duchon die Geschäftsführung der LucaNet-Gesellschaft in Österreich.

Auf ein flexibles und einfach zu bedienendes Tool im Finanz-Management kann kein Unternehmen verzichten. LucaNet ermöglicht, sich voll und ganz auf die Interpretation der Zahlen zu konzentrieren statt umfassende manuelle Erfassungen vorzunehmen. So ist LucaNet ein unverzichtbarer Partner im Bereich Rechnungswesen – von der Konsolidierung mit der erleichterten Abstimmung zwischen mehreren Konzerngesellschaften über die integrierte Finanz- und Liquiditätsplanung bis hin zu Reporting und Analyse. Die leichte Implementierung und Wartung sowie die intuitive Bedienung machen LucaNet einzigartig auf dem Markt für CPM-Lösungen.


 Christoph Burkhardt

Christoph Burkhardt
Managing Director

Christoph Burkhardt hat an der Universität Karlsruhe (KIT) ein Diplom in Informatik erworben und sammelte in verschiedenen Führungspositionen bei dem ERP-Anbieter Sage umfassende Erfahrungen mit ERP- und BI-Lösungen und deren Implementierung. Nach einem Weiterbildungsdiplom an der Henri B. Meier Unternehmerschule der Universität St. Gallen (HSG) ging Christoph Burkhardt den Schritt in die Selbstständigkeit. Als SAP- und LucaNet-Partner in der Schweiz sammelte er Vertriebserfahrung mit Cloud-basierten ERP-Lösungen und der Implementierung von Corporate-Performance-Management-Lösungen auf Basis der LucaNet-Technologie. Seit Juli 2014 ist Christoph Burkhardt Geschäftsführer der LucaNet (Schweiz) AG.

Die Softwarelösung von LucaNet ist in ihrer Kombination aus fachlicher Funktionalität, einfacher Bedienbarkeit, Flexibilität und schneller Einführbarkeit einzigartig und führt bei Präsentationen regelmäßig zu Erstaunen bis hin zu Begeisterung. Diese Attribute machen LucaNet in den Bereichen Konsolidierung, Planung und Reporting so erfolgreich – und dies nicht nur bei Kunden innerhalb Deutschlands, sondern auch bei Unternehmen im internationalen Umfeld. Unsere Kunden aus der Schweiz bestätigen uns immer wieder, wie zufrieden sie mit den exzellenten Leistungen aus dem Hause LucaNet sind.


 Shiran Wang

Shiran Wang
Managing Director

Shiran Wang hat an der Ruhr-Universität Bochum studiert und ein Diplom in Wirtschaftswissenschaft erworben. Nach seinem Studium 2007 war Herr Wang als Berater und Projektleiter für die LucaNet AG in der Niederlassung Mönchengladbach tätig. Im Jahr 2010 gründete er zusammen mit Chi Zhang die LucaNet Finance Consulting (Shanghai) Co., Ltd. in China. Die LucaNet-Tochtergesellschaft in Shanghai betreut erfolgreich zahlreiche nationale und internationale Konzernkunden in China.

Das Finanz-Management gehört zum Kern der Unternehmensführung. Um den zukünftigen Herausforderungen im modernen Finanz-Management begegnen zu können, müssen Unternehmen auf Softwarelösungen setzen, die ihnen eine mehrdimensionale Datenanalyse und ein transparentes Reporting ermöglichen. LucaNet hat sich mit seinen Funktionen dazu verpflichtet, die Rechnungslegung in den Unternehmen zu modernisieren. Charakteristisch für die Software sind die einfache Schnittstellenanbindung und die intuitive Bedienung. Hinter den zahlreichen Funktionen für Planung, Konsolidierung, Reporting und Analyse steckt eine ausgefeilte Business-Logik.


 Chi Zhang

Chi Zhang
Managing Director

Chi Zhang hat an der Ruhr-Universität Bochum studiert und ein Diplom in Wirtschaftswissenschaft erworben. 2007 gründet Herr Zhang eine Beratungsfirma für das Business Consulting chinesischer Unternehmen in Deutschland. Seit 2010 ist er zusammen mit Shiran Wang für die LucaNet Finance Consulting (Shanghai) Co., Ltd., einer LucaNet-Tochtergesellschaft in China, verantwortlich. Die Niederlassung Shanghai betreut erfolgreich zahlreiche nationale und internationale Konzernkunden in China.

Wir haben im Laufe der Jahre umfangreiche Erfahrungen im Bereich der Rechnungslegung chinesischer Unternehmen sammeln können. Die LucaNet-Software wird hier vor allem dazu eingesetzt, um das Finanz-Management nachhaltig zu modernisieren. Es dient zudem vielen Firmen aus der Branche der Finanzberatung als Software-Tool bei der Entwicklung von geeigneten Financial-Management-Lösungen.


 Stéphane Pimienta

Stéphane Pimienta
Managing Director

Stéphane Pimienta hat an der renommierten ISC Paris studiert und anschließend den Master of Business Administration (MBA) an der Graduate School of Business der University of Cape Town in Südafrika absolviert. Danach war Herr Pimienta als Controller, Berater und Projektleiter für verschiedene internationale Großkonzerne wie die Sema Group, Schlumberger und Atos tätig. 2004 gründete er Methys, eine Beratungsfirma für Business-Intelligence-Lösungen und für die erfolgreiche Steuerung der Business-Performance von Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, wie z. B. Finanzen, Energie, Telekommunikation, Industrie, Vertrieb sowie weiteren Dienstleistungen. Dort war er zehn Jahre lang für die Entwicklung und Verwaltung der europäischen Aktivitäten des Unternehmens tätig. Seit Januar 2015 ist Stéphane Pimienta Geschäftsführer der LucaNet (France) S.A.S. und verantwortlich für die erfolgreiche Entwicklung der französischen Tochtergesellschaft der LucaNet AG.

Ich traf den Entschluss, mich LucaNet anzuschließen, weil mich der einzigartige Ansatz überzeugt hat, dem Kunden eine leistungsstarke und dennoch kostengünstige Softwaretechnologie für den Bereich der Rechnungslegung anzubieten. Die Risiken, die mit der technischen Integration von neuen IT-Systemen einhergehen, werden aufgrund der einfachen und schnellen Implementierung von LucaNet erheblich minimiert. Die hohe Zufriedenheit der Kunden ist der beste Beweis für die Qualität des Produkts und der Beratungsleistungen.


 Gavin Allen

Gavin Allen
Managing Director

Gavin Allen hat ungefähr zehn Jahre lang im Bereich Accounting erfolgreich gearbeitet und dort seine prägenden beruflichen Erfahrungen gesammelt. Nachdem er in seiner Finanzfunktion für die Implementierung eines unternehmensweiten ERP-Systems verantwortlich war, setzte er sich zunehmend mit der technologischen Seite der Softwareanwendungen im Finanzbereich auseinander. Angetrieben von seinem ausgeprägten Interesse an technologischen Themen, beschloss er sein umfassendes Know-how in der Rechnungslegung mit seinen technologischen Kenntnissen zusammenzuführen. Damit begann seine Karriere in der Welt von Business- Intelligence- und Performance-Management-Anwendungen. Allen blickt auf rund 20 Jahre Erfahrung in diesem technologischen Umfeld zurück und hat mit Partnern und Lieferanten (einschließlich IBM Cognos, Tagetik, Board und Adaptive Insights) gleichermaßen erfolgreich gearbeitet. Im Jahr 2015 übernahm er die Geschäftsführung der neu gegründeten LucaNet-Niederlassung in Großbritannien und Irland.

Moderne Unternehmen sind heutzutage – unabhängig von ihrem Geschäftsfeld – mehr denn je auf agile, genaue und schnelle Informationen in der Rechnungslegung angewiesen. Die dynamisch-analytische und visuelle Aufbereitung der Daten im Jahres- und Konzernabschluss zur nachhaltigen Steuerung und Kontrolle des Unternehmens sind in der hart umkämpften Geschäftswelt wichtige Themen. Die Finanzabteilung hat die Aufgabe, sämtliche Finanzinformationen zur Verfügung zu stellen. Hier sind nicht nur die konsolidierten Daten im Konzernabschluss von Relevanz. Auch die Erstellung von Budgets, Planungen und Forecasts, die mit den konsolidierten Daten im Einklang stehen und in Form von modernen Reportings transparente Aussagen liefern sollen, spielen eine herausragende Rolle für die erfolgreiche Unternehmenssteuerung. Ich bin stolz, die LucaNet-Geschäfte in United Kingdom und Irland zu führen. Die LucaNet-Software vereint mit ihrem einzigartigen Angebot die Kernthemen Konsolidierung, Planung, Reporting und Analyse in einem integrierten System und basiert auf einer durchdachten Financial-Intelligence-Logik. Mit der wegweisenden In-Memory-Technologie, dem modernen und flexiblen Schnittstellen-Management, welches eine dynamische Anbindung an die bestehenden IT-Vorsysteme ermöglicht, kann sich LucaNet deutlich von den Wettbewerbern des Markts absetzen. Der revolutionäre Ansatz der LucaNet-Software kann den potentiellen Kunden auf kostengünstige Weise angeboten werden, die schnelle und effiziente Implementierung ist ein weiterer wichtiger Erfolgsgarant. Dies alles macht LucaNet zum Gewinner innerhalb seiner Branche. Mit über 25 Jahren Erfahrung in den Bereichen Finanzierung und IT bin ich sehr erfreut, mit LucaNet arbeiten zu können.


 Remco van Keken

Remco van Keken
Managing Director

Nach Abschluss seines Studiums in der Fachrichtung Engineering and Business Administration war Remco van Keken in verschiedenen Funktionen für die Bereiche Beratung und Projekt-Management tätig. Seit 1996 arbeitete er in leitender Funktion bei einer Vielzahl von unterschiedlichen Unternehmen, so z. B. aus dem Bereich Schwermetall, der ICT-Branche und schließlich auch in der Softwareentwicklung. Bei seinen Finanz- und IT-Projekten war MS Excel stets das Hauptwerkzeug für die Planung und Steuerung der Unternehmenstätigkeiten. 2005 lernte er die LucaNet-Software kennen. Von dem großen Mehrwert der Softwarelösungen für die Bereiche Konsolidierung, Planung, Reporting und Analyse überzeugt, übernahm Herr van Keken die Geschäftsführung der LucaNet Benelux B.V., welche als erste internationale Niederlassung der LucaNet AG in Amsterdam startete. Inzwischen betreut das Unternehmen erfolgreich mehr als 200 Kunden in den Benelux-Ländern.

LucaNet ist eine hochfunktionelle Software, die von Anwendern ohne große IT-Kenntnisse eigenständig konfiguriert und verwaltet werden kann. Wir liefern unseren Kunden ein komplettes Leistungsangebot - von der Planung, Programmierung bis hin zur Implementierung und dem Support. Immer mehr Kunden setzen daher auf unsere Software, die sich intuitiv bedienen lässt. Die Abhängigkeit von der eigenen IT-Abteilung oder von externen Beratern ist minimal. Das spart nicht nur Kosten und Zeit, sondern schafft bei den Kunden die Sicherheit, sich voll und ganz auf die Software verlassen zu können.