Klaus Kroschke Holding GmbH & Co. KG

Einfach effizient – Transparenz erhöhen, Aufwand verringern

Projektinhalte

Einführung einer Konsolidierungssoftware zur Verbesserung der Dokumentation und Nachvollziehbarkeit des Konzernabschlusses; verbesserte Abbildung von Anhangsbestandteilen

Die flexiblen Strukturen von LucaNet ermöglichen es uns, auch komplexe Unternehmenszusammenhänge und Konsolidierungsmechanismen abzubilden. Durch die fertigen Standardberichte können wir unser Reporting schnell, fehlerfrei und kostensparend erstellen.

Elke Bergmann, Abteilungsleiterin Finanz- und RechnungswesenKlaus Kroschke Holding GmbH & Co. KG
Logo: Klaus Kroschke Holding GmbH & Co. KG

Zum Unternehmen

Branche
Herstellung und Verkauf von Arbeitssicherheitsprodukten
Hauptsitz
Braunschweig - Deutschland
Mitarbeiter
300

Für die Erstellung des jährlichen Konzernabschlusses suchte die Klaus Kroschke Holding GmbH & Co. KG Ende 2006 eine professionelle Konsolidierungssoftware. LucaNet löste die bisherige Excel-Lösung ab.

Die Klaus Kroschke Holding GmbH & Co. KG positioniert sich seit über 50 Jahren erfolgreich im Bereich Vertrieb und Produktion von Arbeitssicherheitsprodukten. Mittlerweile beliefert die Klaus Kroschke Holding GmbH & Co. KG über 100.000 Kunden, zu denen auch Siemens, VW oder die Telekom gehören.

Mehr Nachvollziehbarkeit bei der Konsolidierung

 

Für Elke Bergmann, verantwortlich für die Konzernabschlusserstellung, waren die wichtigsten Aspekte für die Einführung einer professionellen Konsolidierungssoftware die Dokumentation und Nachvollziehbarkeit der einzelnen Schritte bis hin zum Konzernabschluss. Aber auch die Abbildung von Anhangsbestandteilen wie z. B. Anlage- und Rückstellungsspiegel sollte besser als bisher nachvollzogen werden können.

Da der Konzernabschluss nur einmal im Jahr erstellt wird, sollte die Bedienung möglichst einfach sein. Vor diesem Hintergrund wurde eine Lösung gesucht, die die beste Mischung aus Funktionalität und intuitiver Bedienung ermöglicht. Durch Empfehlung des Schwesterunternehmens, der Christoph Kroschke AG, die LucaNet bereits erfolgreich seit 2003 einsetzt, wurde man auch bei der Klaus Kroschke Holding GmbH & Co. KG auf LucaNet aufmerksam.

 

Einfach in der Bedienung, schnell in der Einführung

 

„Aufgrund dieser Empfehlung haben wir uns LucaNet einmal live vorführen lassen“, so Dirk Kühne, Leiter Finanz- und Rechnungswesen, „Die Software wurde sowohl auf fachlicher als auch auf technischer Ebene sehr kompetent präsentiert. Das Verständnis für unsere Anforderungen war von Herstellerseite von Anfang an sehr ausgeprägt vorhanden.“

Die Entscheidung fiel dann kurzfristig für LucaNet. „In der Software haben wir uns am besten wieder gefunden“, fasst Elke Bergmann zusammen, „von der Bedienung und Funktionalität her trifft unserer Meinung nach die Software die Bedürfnisse des Mittelstandes am besten. Natürlich spielten auch die guten Erfahrungen unserer Schwestergesellschaft eine Rolle.“

Die Einführung erfolgte innerhalb von sieben Tagen. In dieser Zeit wurden die Strukturen aufgebaut, Daten von zehn Gesellschaften für zwei Jahre auf Monatsbasis importiert und die Konsolidierung durchgeführt. Außerdem wurden Anlagen- und Eigenkapitalspiegel aufgebaut sowie die Cashflow-Rechnung an die Vorgaben der Gesellschaft angepasst.

 

Vereinbaren Sie mit uns einen Präsentationstermin!

Live-Demo vereinbaren