Elements of Art GmbH

Einfach ausbaufähig – Software zum Mitwachsen

Projektinhalte

Einführung einer professionellen Software für Planung und externes Berichtswesen; Abbildung von Kostenstellen; konsistente und nachvollziehbare Daten für das Banken-Reporting

Erstmalig eingesetzt haben wir LucaNet für unsere Finanzplanung im Jahr 2002. Damals hätte man sicherlich auch noch mit Excel arbeiten können, aber aus heutiger Sicht war es genau richtig, früh ein einfaches und ausbaufähiges Planungs- und Controllingtool einzuführen. Dadurch konnten wir uns in unserer Wachstumsphase ausschließlich auf unser Geschäft konzentrieren.

Erik Winterberg, Geschäftsführer  Elements of Art GmbH
Logo: Elements of Art GmbH

Zum Unternehmen

Branche
Internet-Agentur
Hauptsitz
Mönchengladbach - Deutschland
Mitarbeiter
50

Die Elements of Art GmbH nutzt seit 2002 die flexiblen Softwarelösungen von LucaNet für den Bereich Planung und Controlling. Die Erfahrungen mit den gesetzlichen Änderungen hinsichtlich des Ratings hatten gezeigt, dass eine Planung in MS Excel nur unzureichend ist.

Die Elements of Art GmbH ist eine Internet-Agentur mit den Schwerpunkten Kinder-, Jugend- und Familienmarketing. Mit gerade einmal vier Mitarbeitern und einem in MS Excel erstellten Business-Plan hatte 1998 die Erfolgsgeschichte von Elements of Art begonnen.

Erweiterungsfähiges Planungs-Tool

„Damals haben wir unseren ersten Business-Plan mit Excel erstellt“, erzählt Geschäftsführer Erik Winterberg. Danach ging es steil bergauf, sodass der Geschäftsleitung schnell klar wurde, dass eine Excel-Lösung nicht ausreicht und ein professionelles Planungswerkzeug gefunden werden musste. „Wir haben eine Softwarelösung gesucht, die einfach zu bedienen ist, aber dennoch eine Perspektive bei weiterem Wachstum bereithält.“ Von daher sollte die Software bereits damals multi-user-fähig sein und zu einem späteren Zeitpunkt auch Kostenstellen abbilden können. Winterberg entschied sich schnell für die Softwarelösungen von LucaNet. „Die Software ist sehr einfach und intuitiv zu bedienen“, erklärt Winterberg und ergänzt: „Dadurch waren unsere Einführungs- und Schulungszeiten sehr kurz. Außerdem gab es die Perspektive, dass die Lösung auch die zukünftigen Bedürfnisse bei entsprechendem Wachstum des Unternehmens abdecken konnte.“

Unternehmenswachstum und Software-Erweiterung im Gleichschritt

Heute kommt als Finanzbuchhaltungssystem SAP Business One zum Einsatz. Die Daten werden automatisch über einen Konverter in LucaNet übernommen. Die GuV-Planung, die anfangs über Excel-Sheets erstellt wurde und mit LucaNet in eine Bilanz- und Cashflow-Planung überführt wurde, istmittlerweile durch integrierte Planungsformulare ergänzt worden. „Über diese beiden Möglichkeiten kann ich einerseits Kostenstellenverantwortliche durch das Ausfüllen standardisierter Excel-Sheets in die Planung einbeziehen, andererseits aber komplexe Vorgänge direkt über Planungsformulare abbilden.“ Besonders in Gesprächen mit Banken hat es sich laut Winterberg ausgezahlt, den Bereich Planung und Controlling zu professionalisieren. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass gerade vor dem Hintergrund der verschärften gesetzlichen Regulierungen viel mehr Wert auf Zukunftsdaten, sprich Mehrjahresplanungen, gelegt wird. Diese müssen konsistent und nachvollziehbar sein. Das ist mit einer reinen Excel-Planung nicht sichergestellt.“

Vereinbaren Sie mit uns einen Präsentationstermin!

Live-Demo vereinbaren