Modifizierte Stichtagskursmethode

Ziel der Bilanzreform ist es vor allem, den handelsrechtlichen Abschluss gegenüber den internationalen Rechnungslegungsstandards als eine vergleichbare, jedoch einfachere und kostengünstigere Alternative zu etablieren. Mit dem BilMoG wird zudem eine bisher fehlende explizite Norm zur Umrechnung von auf Fremdwährungen lautende Abschlüsse eingeführt: die modifizierte Stichtagskursmethode.

Was genau Sie zukünftig bei Ihren Jahresabschlüssen zu beachten haben und welche Änderungen sich daraus noch ergeben, lesen Sie in unserem Fachartikel „Modifizierte Stichtagskursmethode“.

Autor

Norman Awad
Cover: Modifizierte Stichtagskursmethode

Whitepaper anfordern