Im Fokus: Impairment-Test nach IAS 36

Um zu gewährleisten, dass der Jahresabschluss ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens vermittelt, müssen Vermögenswerte des Anlagevermögens regelmäßig auf ihre Werthaltigkeit überprüft werden.

IAS 36 schreibt einen Werthaltigkeitstest bei Vorliegen bestimmter Anhaltspunkte vor und für bestimmte Vermögenswerte dies sogar jährlich. Eine Besonderheit ergibt sich dabei für den Geschäfts- oder Firmenwert, der nicht für sich allein im Rahmen eines Werthaltigkeitstests kontrolliert werden kann. Er ist einer sogenannten zahlungsmittelgenerierenden Einheit zuzuordnen, für die die Werthaltigkeit stattdessen überprüft wird.

Der vorliegende Beitrag beleuchtet das gesamte Verfahren bei der Wertminderung (Impairment) von Vermögenswerten nach IAS 36. Angefangen bei der Prüfung auf gewisse Anhaltspunkte, die auf eine Wertminderung hindeuten können, über die konkrete Ermittlung des erzielbaren Betrags mittels Discounted-Cashflow-Verfahren bis hin zur eventuellen Rücknahme der Wertminderung im Rahmen einer Wertaufholung. Der besondere Fokus liegt dabei auf den zahlungsmittelgenerierenden Einheiten und der Werthaltigkeit des Geschäfts- oder Firmenwerts.

1 Einleitung

Der Jahresabschluss dient vorrangig dazu, dem Leser ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens zu vermitteln. Dieser Rechnungslegungsgrundsatz findet sich im Handelsrecht in § 264 Abs. 2 HGB und in dieser oder ähnlicher Form auch in allen anderen gängigen Rechnungslegungsvorschriften, so z. B. in IAS 1.9.

Wie dem Prinzip des True and Fair View im Hinblick auf das Vermögen – insbesondere das Anlagevermögen – entsprochen werden kann, ist Gegenstand des vorliegenden Beitrags.

Soweit ein Vermögensgegenstand oder Vermögenswert eine zeitlich begrenzte Nutzungsdauer aufweist, ist der Wertverlust im Zeitablauf buchhalterisch im Rahmen von Abschreibungen zu berücksichtigen (§ 253 Abs. 3 HGB, IAS 16.30). Durch die Abschreibungen werden die ursprünglichen Anschaffungs- und Herstellungskosten gleichmäßig über die Nutzungsdauer verteilt. Vermögenswerte mit einer nicht begrenzten Nutzungsdauer, wie z. B. Grundstücke, sind dagegen nicht abzuschreiben.

Unabhängig von einer zeitlich begrenzten oder unbegrenzten Nutzungsdauer kann es darüber hinaus erforderlich sein, Vermögenswerte des Anlagevermögens unter bestimmten Umständen neu zu bewerten und außerplanmäßig abzuschreiben, d. h. im Wert zu mindern.

Zu der Frage, wie die Ermittlung des niedrigeren Werts zu erfolgen hat, hält sich das HGB jedoch bedeckt. Anders dagegen die IFRS: Mit IAS 36 ist der Frage der Wertminderung von Vermögenswerten gar ein eigener Standard gewidmet.

2 Der Werthaltigkeitstest nach IAS 36

Mit IAS 36 (Wertminderung von Vermögenswerten) erhält der Bilanzierende konkrete Verfahren vorgegeben, um sicherzustellen, dass Vermögenswerte nicht mit mehr als dem erzielbaren Betrag in der Bilanz angesetzt werden. Ist der erzielbare Betrag eines Vermögenswerts dabei geringer als dessen Buchwert, liegt eine Wertminderung vor. Der Prozess der Bestimmung einer Wertminderung ist dabei im Wesentlichen in vier Schritte unterteilt.

(1) Identifikation von Anhaltspunkten für eine Wertminderung
(2) Feststellung einer Wertminderung
(3) Ermittlung des Betrags der Wertminderung
(4) Erfassung der Wertminderung in der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung

Vor der eigentlichen Prüfung auf Wertminderung unter (2) ist zunächst die Frage zu beantworten, ob konkrete Anhaltspunkte für eine Wertminderung vorliegen. (...)

Inhalte

  • Identifikation eines wertgeminderten Vermögenswerts
  • Bestimmung des erzielbaren Betrags
    • Beizulegender Zeitwert abzüglich der Kosten der Veräußerung
    • Berechnung des Nutzungswerts
  • Erfassung des Wertminderungsaufwands in Bilanz und GuV
  • Zahlungsmittelgenerierende Einheiten und Werthaltigkeit des
  • Wertaufholung

Seiten: 14

Autor

Florian Zastrow
Im Fokus: Impairment-Test nach IAS 36

Whitepaper interessant für Sie? Jetzt anfordern und komplett lesen!