Accounting-Update: Neue Klassifizierung der Erlöse nach IFRS 15

IFRS 15 wurde am 28.05.2014 verabschiedet. Es handelt sich dabei um ein Konvergenzprojekt zwischen dem International Accounting Standards Board (IASB) und dem US-amerikanischen Financial Accounting Standards Board (FASB). Der neue Standard ist verpflichtend für alle Abschlüsse nach IFRS anzuwenden, die am oder nach dem 01.01.2018 beginnen.

Das Whitepaper von Michael Misiewicz, Inhouse Consultant der LucaNet AG, und Christian Schlömer, Consultant der LucaNet AG, befasst sich mit den Neuerungen der Erlösrealisierung vor dem Hintergrund der Einführung von IFRS 15. Sie erhalten einen Überblick der wesentlichen Kernänderungen und erfahren die Intention, die hinter dem neuen Standard steht. Gleichzeitig stellt der Beitrag die zentralen Unterschiede heraus, die sich aus der Anwendung von IFRS 15 zwischen HGB und IFRS ergeben.

Inhalte

  • Realisationsprinzip nach HGB
  • Überblick über die wesentlichen Änderungen durch IFRS 15
  • Identifikation von Verträgen mit Kunden
  • Identifikation separater Leistungsverpflichtungen
  • Ermittlung des Transaktionspreises
  • Allokation des Transaktionspreises
  • Ertragsrealisation zum Zeitpunkt der Erfüllung der Leistungsverpflichtung

Autor

Michael Misiewicz, Christian Schlömer
Accounting-Update: Neue Klassifizierung der Erlöse nach IFRS 15

Whitepaper interessant für Sie? Jetzt anfordern und komplett lesen!