Latente Steuern

Die Ermittlung und Darstellung latenter Steuern stellt Unternehmen im Zuge der Jahres- und Konzernabschlusserstellung jährlich wiederkehrend vor große Herausforderungen. Unsere Whitepaper widmen sich deshalb sehr ausführlich den verschiedensten Fragestellungen rund um das Konzept der latenten Steuern – angefangen bei den Grundlagen bis hin zu den Besonderheiten im Rahmen der IFRS und den Unterschieden zum Handelsrecht. Sie erhalten hier das notwendige Fachwissen und können sich für die Abschlussarbeiten optimal vorbereiten.

Latente Steuern (3/3) - Besonderheiten im Rahmen der IFRS
26.03.2015, Martin Leiteritz

Latente Steuern (3/3) - Besonderheiten im Rahmen der IFRS

Welche Besonderheiten sind bei der Bilanzierung latenter Steuern nach IFRS zu berücksichtigen? Worin liegen die Unterschiede zu den Regelungen des Handelsrechts? Lesen Sie dazu den letzten Teil unserer Whitepaper-Serie.

Mehr lesen
Latente Steuern (2/3) - Bilanzierung im Konzernabschluss
24.02.2015, Martin Leiteritz

Latente Steuern (2/3) - Bilanzierung im Konzernabschluss

Erhalten Sie einen Überblick zu den wesentlichen Regelungen der latenten Steuern im Kontext der Konzernabschlusserstellung. Wie entstehen primäre latente Steuern und sekundäre latente Steuern?

Mehr lesen
Latente Steuern (1/3) – Bilanzierung im Einzelabschluss
03.02.2015, Martin Leiteritz

Latente Steuern (1/3) – Bilanzierung im Einzelabschluss

Informieren Sie sich zu den wesentlichen Regelungen der latenten Steuern auf Ebene des HGB-Einzelabschlusses.

Mehr lesen
Die Steuerbilanz und die E-Bilanz - Mehrwerte schaffen und Synergieeffekte heben
15.02.2013, Carsten Gerger

Die Steuerbilanz und die E-Bilanz - Mehrwerte schaffen und Synergieeffekte heben

Handelsbilanz mit Überleitungsrechnung oder reine Steuerbilanz? Wir sagen Ihnen, was im Rahmen der E-Bilanz wirklich sinnvoll ist!

Mehr lesen
Grundlagen der Konzernrechnungslegung unter besonderer Berücksichtigung latenter Steuern
05.09.2012, Florian Zastrow

Grundlagen der Konzernrechnungslegung unter besonderer Berücksichtigung latenter Steuern

Welche Unternehmen müssen in einem Mutter-Tochter-Verhältnis in den Konzernabschluss einbezogen werden und wie ist dabei vorzugehen

Mehr lesen
Latente Steuern aus der Bilanzierung von Anteilen an Personenhandelsgesellschaften im handelsrechtlichen Jahresabschluss
05.07.2011, Ulrich Stauber und Sofie Charlot Saile

Latente Steuern aus der Bilanzierung von Anteilen an Personenhandelsgesellschaften im handelsrechtlichen Jahresabschluss

Seit der Einführung des BilMoG ist das Temporary-Konzept anzuwenden. Welche Änderungen ergeben sich dadurch für die latenten Steuern für Kapitalgesellschaften?
Mehr lesen
Latente Steuern auf „alte“ Erstkonsolidierungsdifferenzen im Konzernabschluss
02.12.2010, Prof. Dr. Carsten Theile

Latente Steuern auf „alte“ Erstkonsolidierungsdifferenzen im Konzernabschluss

Mit dem BilMoG wird die Steuerabgrenzung auf Erstkonsolidierungsdifferenzen verbindlich. Die bisher angewandte Buchwertmethode ist nicht mehr zulässig.
Mehr lesen
DRS 18 verabschiedet: Latente Steuern im HGB-Konzernabschluss
30.06.2010, Prof. Dr. Carsten Theile

DRS 18 verabschiedet: Latente Steuern im HGB-Konzernabschluss

Das BilMoG hat die Steuerabgrenzung für den Jahres- und Konzernabschluss erheblich geändert: Waren latente Steuern bislang nach dem Timing-Konzept abzugrenzen, so ist seit 2010 das Temporary-Konzept zu verwenden.
Mehr lesen