02.03.2015 - LucaNet mit neuer Ländervertretung in Österreich

Die Umsatzzahlen der letzten Jahre und die Marktprognosen sprechen für sich. Mit einer eigenen Gesellschaft in Österreich setzt LucaNet nun verstärkt auf den österreichischen Markt und treibt zugleich die eigene Internationalisierung weiter voran. Mit der Gründung von LucaNet Schweiz im Juli 2014 und der erst vor Kurzem in Frankreich eröffneten Niederlassung bleibt das Berliner Unternehmen voll auf Expansionskurs.

Experte für Unternehmensentwicklung wird Geschäftsführer

„Mit Harald Fasching haben wir nicht nur einen fachlich hochqualifizierten Experten, sondern auch einen ausgewiesenen Kenner der Branche für unsere weitere Expansion in Österreich gewinnen können“, lässt Dominik Duchon, Vorstand der LucaNet AG, verlauten. „Wir freuen uns sehr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit in Österreich.“

Harald Fasching war nach seinem Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien nicht nur in der Unternehmens- und Steuerberatung, sondern auch in leitender Finanzfunktion in der IT-Branche tätig. Nach einigen Jahren als selbständiger Unternehmensberater zog es ihn wieder zurück in den IT-Dienstleistungssektor, wo er sowohl als Geschäftsführer als auch im Business Development tätig war. Seine Ziele für die nächsten Jahre nennt Fasching wie folgt: „Ich möchte LucaNet nachhaltig als fixen Player am österreichischen Markt etablieren und den zweistelligen Wachstumskurs durch lokale Präsenz und Kundennähe fortsetzen. Weiters ist mir die Entwicklung eines ausgesuchten Partnernetzwerks in der Finanzberater-Branche sehr wichtig.“

In Österreich zählen u. a. der Zeitungsverlag Österreich, die Doppelmayr Seilbahnen GmbH, die Fernsehköchin Sarah Wiener, die Wiener Börse und die SeneCura Kliniken GmbH zum Kundenstamm.