15.09.2015 - LucaNet macht 19 % mehr Umsatz im ersten Halbjahr

Mybet, Surteco, Formel D, IDT Biologika und DSI Holding sind nur einige der 110 Neukunden, die LucaNet im ersten Halbjahr gewinnen konnte. Zusammen mit den 19 % Umsatzwachstum und 20 Neueinstellungen knüpft das Unternehmen an das erfolgreiche Vorjahr an. 2014 war es LucaNet erstmalig gelungen, den Sprung über die 10-Millionen-Euro-Umsatzgrenze zu schaffen. Damit liegt der Berliner Softwareanbieter nach der aktuellen Business-Intelligence-Studie aus dem Hause Lünendonk auf Platz 12 der führenden Business-Intelligence-Anbieter in Deutschland.

Internationalisierung schreitet voran
Doch nicht nur in Deutschland ist LucaNet erfolgreich. In China – der Standort feiert 2015 seinen fünften Geburtstag – setzen seit Anfang des Jahres u. a. die Agricultural Bank of China, OPPLE Lighting und Shanghai Automotive Gear Works die Software von LucaNet ein. In ihrer jeweiligen Sparte alles führende Unternehmen im Land.

Auch mit der Geschäftsentwicklung der im ersten Quartal gegründeten Gesellschaften in Österreich und Frankreich ist LucaNet zufrieden. Zu den Niederlassungen in Wien und Paris ist Anfang September das jüngste Office LucaNet (UK) Limited hinzugekommen. Die ersten britischen Kunden kommen aus der Informationstechnologie und der Tourismusbranche.

Oliver Schmitz, Vorstand bei LucaNet, freut sich über das bisherige Ergebnis, aber auch über eine weitere Auszeichnung, die es in der ersten Jahreshälfte gab: Zum dritten Mal wurden seine Berater mit dem Gütesiegel „Top Consultant“ ausgezeichnet. „Wir sind unheimlich stolz auf das, was wir bislang geleistet haben. Auch für die Zukunft haben wir uns wieder eine Menge vorgenommen!“