03.03.2014 - Neuer Standard: Kapitalflussrechnung im HGB-Konzernabschluss

Pflichtbestandteil des HGB-Konzernabschlusses ist eine Kapitalflussrechnung. Indes: Wie diese aussehen soll, sagt das HGB nicht. Die Lücke füllt seit dem Jahr 2000 der DRS 2 mit seinen Ablegern DRS 2-10 (Kapitalflussrechnung von Kreditinstituten) und DRS 2-20 (Kapitalflussrechnung von Versicherungsunternehmen).

Doch die Tage dieser Standards sind gezählt: Das DRSC hat am 04.02.2014 den neuen DRS 21 "Kapitalflussrechnung" verabschiedet. Der Standard ist am 19.02.2014 als "near final Standard" veröffentlicht worden. Die Bekanntmachung durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz steht noch aus und wird in Kürze erwartet.

DRS 21 ersetzt den bisherigen DRS 2 und dessen Ableger für Kreditinstitute (DRS 2-10) und Versicherungen (DRS 2-20). Der neue Standard ist auf HGB-Konzernabschlüsse für nach dem 31.12.2014 beginnende Geschäftsjahre anzuwenden; eine frühere Anwendung wird empfohlen.

Was ist neu?

  • Im Grundsatz ist als Startpunkt für die Kapitalflussrechnung das Periodenergebnis zu verwenden. Bei einem anderen Startpunkt (z. B. EBIT) ist auf das Periodenergebnis überzuleiten.
  • Der Finanzmittelfonds wird enger abgegrenzt.
  • Die Darstellung von Wechselkursdifferenzen wird verändert.
  • Zuordnungswahlrechte werden abgeschafft.


Was DRS 21 für Ihren HGB-Konzernabschluss bedeutet, erfahren Sie in unserem neuen Seminar Konzernrechnungslegung III: Kapitalflussrechnung im Konzernabschluss. Neue Beispiele und Anwendungstipps haben wir bereits vorbereitet. Hier diskutieren wir auch, ob es sinnvoll ist, statt DRS 21 eine Darstellung nach IAS 7 zu verwenden.

Natürlich sind DRS 21 und IAS 7 auch Gegenstand in unserem Zertifikatskurs Konsolidierung, den wir gemeinsam mit der Hochschule Bochum anbieten.

Aktuelle Termine:

Seminar Konzernrechnungslegung III

  • 03.07.2014 in Hamburg
  • 27.11.2014 in Hamburg
  • 27.11.2014 in Köln

Zur Anmeldung

Zertifikatskurs Konsolidierung

  • 22.05. - 24.05.2014 Modul 1 in Bochum    
  • 26.06. - 28.06.2014 Modul 2 in Bochum
  • 04.09. - 06.09.2014 Modul 3 in Bochum

Zur Anmeldung

Kontakt