Kontakt
LucaNet bei YoutubeLucaNet bei FacebookLucaNet bei Google+LucaNet bei XingLucaNet bei TwitterLucaNet bei LinkedInFollow us on:
Software und Beratung für
Business Intelligence im Rechnungswesen

Audimax, Mai - Oktober 2013


Im Doppel

von: Elena Winter

 

Wirtschaft und Informatik sind ein treues Paar. Die eine kann ohne die andere nicht mehr sein. Das führt manchmal aber zu Knobelaufgaben.

 

(Auszug)

Mit IT-Themen setzen sich Unternehmen fast aller Branchen auseinander – und stoßen dabei zum Teil an ihre Grenzen. Das kann zum Beispiel an einer heterogenen Datenstruktur liegen, die bestimmte Prozesse unnötig aufbläst. Business Intelligence (BI) ist ein klassisches Gebiet der Wirtschaftsinformatik und befasst sich damit, wie Unternehmen solche Daten in elektronisch sinnvoller Form sammeln, auswerten und darstellen können. Für viele Beratungsfirmen gehören solche Fragestellungen zum Tagesgeschäft. Sie betreffen bei der Lucanet AG zum Beispiel die Bereiche Konsolidierung, Finanzplanung und -controlling. Dabei liegt der Fokus auf der Anbindung verschiedener Finanzbuchhaltungssysteme an einen Server. Dieser soll den Kunden bestimmte Elemente ihrer Buchhaltung wie Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung oder Kapitalflussrechnung, auch „Cashflowrechnung“ genannt, auf Knopfdruck bereitstellen. Bastian Ludwig hat sich schon im Rahmen seiner Diplomarbeit an der Hochschule für Wirtschaft Berlin mit Business-Intelligence-Lösungen befasst. Bei Lucanet setzt er sie als BI-Consultant in die Praxis um. Ein wichtiger Schritt sei bei solchen Projekten die Bedarfsanalyse, bei der er gemeinsam mit dem Kunden einzelne Anforderungen klar definiert und priorisiert. Auch während der Umsetzungsphase steht der Berater im ständigen Austausch mit dem Kunden vor Ort, um Fragen schnell und auf kurzem Weg beantworten zu können. Zum Ende des Projektes bekommt das Unternehmen eine umfassende Schulung mit der neuen Software. Wie so oft im Beraterleben ist hier eine feine Nase für die Anforderungen des Kunden entscheidend: „In jedem Projekt trifft man auf unterschiedliche Menschen und Bedürfnisse“, sagt Ludwig. „Und nicht selten kommt es vor, dass Kunden ihre Wünsche wenig spezifiziert äußern. Trotzdem lassen sich zwischen den Projekten immer wieder Parallelen erkennen und Lösungen daher in relativ kurzer Zeit präsentieren.“ Eine Herausforderung sei es, diese Synergien zu erkennen und für den Kunden die besten Lösungen zu erarbeiten.


Weitere Artikel über LucaNet in der Presse lesen

 

Nach oben