Kontakt
LucaNet bei YoutubeLucaNet bei FacebookLucaNet bei Google+LucaNet bei XingLucaNet bei TwitterLucaNet bei LinkedInFollow us on:
Software und Beratung für
Business Intelligence im Rechnungswesen

What´s new? Version 4.1


Wir freuen uns, Ihnen an dieser Stelle die neuste Version unserer Planungs- und Konsolidierungssoftware summa • businesspilot LC/CO vorstellen zu können. Mit der Version 4.1 wurden das Kontoblatt, weite Teile der Fremdwährungsumrechnung sowie die Darstellung der Konsolidierungsvorgänge im summa businesspilot LC/CO überarbeitet. Die folgenden Seiten geben Ihnen einen Überblick über die Änderungen und Verbesserungen gegenüber der Version 4.0.

 

Unser Guide „What's new - Version 4.1“ steht Ihnen auch als PDF-File zum Download bereit.

 

Kontoblatt

Die Anzeige des Kontoblatts wurde vollständig überarbeitet.

 

Folgende neue Möglichkeiten sind hinzugekommen:

 

  • Das Kontoblatt kann auch für eine übergeordnete Konsolidierungseinheit aktiviert werden (siehe Abbildung). Es werden dann sämtliche Buchungen in allen untergeordneten Gesellschaften und Kostenstellen angezeigt.
  • Das Kontoblatt enthält die aus Bilanz und GuV bekannte Dimensionsleiste, sodass Zeitraum, Bewertungsebene, Datenebene und Konsolidierungseinheit interaktiv gewechselt werden können.
  • Die Darstellung der Spalten und Zeilen kann konfiguriert werden. Die Spalten für Gesellschaft/Kostenstelle, Bewertungsebene und Bewegungsart können ein- und ausgeblendet und Zwischensummen nach Monaten, Quartalen und Jahren angezeigt werden.
  • Buchungen können direkt aus dem Kontoblatt heraus gelöscht werden (sofern sie nicht endgültig abgeschlossen sind).
  • Das Kontoblatt für Fremdwährungsgesellschaften wurde ebenfalls überarbeitet. Näheres dazu finden Sie weiter unten.

Fremdwährungsumrechnung

Pflege von Stichtags- und Durchschnittskursen

In dem Arbeitsbereich Währungen ist die Darstellung der eingegebenen Stichtags- und Durchschnittskurse verbessert worden:

  • Die einzelnen Jahre sind optisch voneinander getrennt.
  • Gleiche Wechselkurse in aufeinander folgenden Monaten sind durch Hochkomma (") gekennzeichnet. Dadurch ist die Darstellung beispielsweise bei quartalsweiser oder jährlicher Konsolidierung übersichtlicher.

 

 

 

 

 

 

Die Kursanzeige "1 EUR = x USD" kann hier und auch an sämtlichen anderen Stellen in der Software umgedreht werden, sodass die Kurse in der Form "1 USD = x EUR" angezeigt werden.

 

Pflege von historischen Kursen

Neben den Durchschnitts- und Stichtagskursen können nun auch ganz komfortabel sämtliche historische Umrechnungskurse gepflegt werden. Neben dem Kurs können ein Kürzel und eine Beschreibung angegeben werden. Anstelle des Kurses als Zahl wird nun bei den Buchungen das aussagekräftigere Kürzel angezeigt.

Umrechnung eines Bilanzkontos zum Stichtagskurs

Das Kontoblatt bei Fremdwährungsgesellschaften wurde überarbeitet, sodass die Umrechnung in die Konzernwährung nun noch besser nachvollziehbar ist:

Die Erstkonsolidierung der Tochter USA wurde mit dem historischen Kurs (rot) zum Kaufzeitpunkt umgerechnet. Zum Ende eines jeden Monats rechnet der summa • businesspilot LC den Saldo des Kontos zum jeweiligen Stichtagskurs um. Die aus unterschiedlichen Stichtagskursen entstehende Differenz von Monat zu Monat wird in der Bewegungsart 099 Währ. gebucht.

Umrechnung eines Bilanzkontos zu historischen Kursen

Neben der standardmäßigen Umrechnung zum Stichtagskurs, kann ein Bilanzkonto auch so konfiguriert werden, dass der Unterschied aus Währungsumrechnung auf einem separaten Konto ausgewiesen wird.

 

 

 

 

Das Bilanzkonto wird nun zu historischen Kursen umgerechnet.

Unterschied aus Währungsumrechnung

 

 

Der Unterschied aus Währungsumrechnung (Differenz zum Stichtagskurs der Periode) wird auf einem separaten Konto ausgewiesen.

 

 

 

 

 

 

 

Das Ergebnis auf der Passivseite der Bilanz.

Mehrere Konsolidierungsspalten

Ab der Version 4.1 gibt es die Möglichkeit, die virtuelle Gesellschaft, die die Konsolidierungsbuchungen aufnimmt, in Kostenstellen zu unterteilen. Auf diese Weise ist es möglich, für jede Konsolidierungsart wie z. B.

  • Kapitalkonsolidierung
  • Firmenwert-Abschreibung
  • Schuldenkonsolidierung
  • Aufwands- und Ertragskonsolidierung
  • usw.


eine separate Konsolidierungsspalte in Bilanz, GuV und Cashflow-Rechnung anzeigen zu lassen. Die Effekte auf Bilanz, GuV und Cashflow-Rechnung aus den verschiedenen Konsolidierungsarten können nun noch besser analysiert werden.

 

 

 

 

Insbesondere die Zusammensetzung des Konzernbilanzgewinns, d.h. der kumulierte Ergebniseffekt der einzelnen Konsolidierungsarten, ist auf einen Blick nachzuvollziehen.

Nach oben

 

Zurück zum Newsletter