Kontakt
LucaNet bei YoutubeLucaNet bei FacebookLucaNet bei Google+LucaNet bei XingLucaNet bei TwitterLucaNet bei LinkedInFollow us on:
Software und Beratung für
Business Intelligence im Rechnungswesen

What´s new? Version 5.0


Wir freuen uns, Ihnen heute die neueste Version unserer Planungs- und Konsolidierungssoftware vorstellen zu können.

 

Die Version 5.0 setzt neue Maßstäbe: Die Optik der Software wurde komplett überarbeitet, und es sind viele weitere wichtige Funktionen hinzugekommen, die das Arbeiten mit summa • one / summa • businesspilot noch einfacher und effektiver gestalten.

 

 

Neues Erscheinungsbild und verbesserte Benutzerführung

Mit der neuen Version 5.0 von summa • one / summa • businesspilot wurde das „Look & Feel“ der Software vollständig überarbeitet. Die Version 5.0 bietet dem Benutzer nicht nur ein frisches Design, sie vereinfacht auch die Handhabung der Auswahl in den Auswahlfeldern z. B. mit integrierten Suchfunktionen deutlich.

 

Das Hauptmenü wurde in übersichtliche Bereiche eingeteilt und bietet dem Benutzer die Möglichkeit weitere Ordnerstrukturen und Formatierungen individuell anzulegen.

 

Ein Großteil der bisher bekannten Symbole wurde neu designed, so dass sich die Oberfläche jetzt dynamischer und moderner darstellt.

 

Nach oben

Parallele Hierarchien

Die Version 5.0 bietet die Möglichkeit, parallele GuV- und Bilanzstrukturen anzulegen. Der Benutzer kann beliebige direkte oder indirekte Referenzen auf Bilanz-, GuV- und Statistikpositionen und -konten bilden und parallele Arbeitsbereiche mit individuellen Formatierungen und Beschriftungen aufbauen.

 

Dies ermöglicht eine Gliederung der GuV z.B. nach HGB und Deckungsbeitragsrechnung. Die Bilanz kann jetzt beispielsweise nach IFRS und parallel nach HGB strukturiert werden.

 

Der Zuordnungsstatus der parallelen Hierarchien und der Cashflow-Rechnung wird ab sofort automatisch überwacht, der Benutzer wird im Falle fehlender oder doppelter Zuordnungen gewarnt.

 

Nach oben

Erweiterung der Cashflow-Rechnung

In der Cashflow-Rechnung werden die Informationen aus Anlagen-, Rückstellungs-, Eigenkapital- und Kreditspiegel automatisch berücksichtigt. Somit werden beispielsweise einzelne Zu- und Abgänge in den Investitionen sofort ausgewiesen.

 

Die Auswirkungen von Konzernkreisänderungen und die Effekte aus Fremdwährungsumrechnungen werden automatisch bestimmt und in der Cashflow-Rechnung dargestellt. Dadurch lassen sich ab sofort auch komplexe Cashflow-Rechnungen in Konzernen auf Knopfdruck und völlig automatisiert erzeugen. Die Cashflow-Veränderungen lassen sich bis auf Kontenebene in den einzelnen Konzerngesellschaften nachvollziehen.

 

Nach oben

Neue Konsolidierungsassistenten

Die vorhandenen Assistenten für den Konzernabschluss wurden um die wichtigen Bereiche der pauschalen Schulden-, Aufwands- und Ertragskonsolidierung erweitert.

 

Eine Zwischenergebniseliminierung in den Vorräten und die Aufwand- und Ertragskonsolidierung auf der Basis von Umsätzen gehören ebenso zu den neuen Features. Soweit sinnvoll unterstützen alle Konsolidierungsassistenten ab sofort ebenfalls die Berechnung von latenten Steuern.

 

Nach oben

Neuheiten bei der Planung

Von nun an können zeitabhängige Regeln für die automatischen Gegenbuchungen vergeben werden, wodurch eine wesentlich genauere Planung der Zahlungsströme möglich wird.

 

Auch eine projektbezogene Bilanzplanung sowie die Darstellung der Auswirkungen der Planung insbesondere im Anlagenspiegel gehören ebenfalls zu unseren Neuentwicklungen im Bereich der Planung. 

 

Nach oben

Beispiele der neuen Software-Oberfläche

Hauptmenü mit den Arbeitsbereichen

Paralleler Arbeitsbereich - Interne Deckungsbeitragsrechnung

Assistent für die Zwischenergebniseleminierung

Nach oben

 

Zurück zum Newsletter

Unser Guide „What's new - Version 5.0“ steht Ihnen auch als PDF-File zum Download bereit.

 

Download PDF