Kontakt
LucaNet bei YoutubeLucaNet bei FacebookLucaNet bei Google+LucaNet bei XingLucaNet bei TwitterLucaNet bei LinkedInFollow us on:
Software und Beratung für
Business Intelligence im Rechnungswesen

In Gedenken an den Namensgeber der LucaNet AG


Die Geschichte des Namensgebers der LucaNet AG hat sich im 15. Jahrhundert ereignet: In diesem Jahr feiert das namensstiftende Ereignis seinen 510. Geburtstag. Warum unser Unternehmen LucaNet AG und unsere Softwarelösung summa • businesspilot - kurz: summa - heißt, erfahren Sie hier!

 

Als im Jahre 1999 die LucaNet AG gegründet wurde, sollte die Firma sowie die selbst entwickelte Softwarelösung einen Namen bekommen, der im Zusammenhang mit dem Geschäftszweck - der Entwicklung und dem Vertrieb einer internetfähigen Softwarelösung aus den Bereichen Konzernrechnungslegung und Controlling - steht. Einige Recherchen zur Geschichte des Rechnungswesens machten die Firmengründer auf den in der Renaissance berühmten Mathematiker und Franziskanermönch Luca Pacioli aufmerksam.

 

Luca Pacioli, ein enger Freund Leonardo da Vincis, war einer der bedeutendsten Mathematiker des 15. Jahrhunderts. Er ließ sich als junger Mann bei einem italienischen Kaufmann zum Fachmann der Handelsbuchhaltung ausbilden und unterrichtete an nahezu allen bedeutenden italienischen Universitäten Mathematik. 1494 - also vor genau 510 Jahren - veröffentlichte er sein berühmtestes Werk, die "Summa de Arithmetica, Geometria, Proportioni et Proportionalità". Sie gilt als größte mathematische Arbeit der Renaissance und enthält die erste geschlossene Darstellung der "Venezianischen Methode", wie die doppelte Buchführung auch genannt wird. Sie wurde zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich von den Venezianern und Medici verwendet. Luca Pacioli kann daher als geistiger Vater der doppelten Buchführung in Europa bezeichnet werden. Kein Werk hatte zu seiner Zeit einen größeren Einfluss auf dem Gebiet als seine "Summa".

 

Zurück zum Newsletter