Kontakt
LucaNet bei YoutubeLucaNet bei FacebookLucaNet bei Google+LucaNet bei XingLucaNet bei TwitterLucaNet bei LinkedInFollow us on:
Software und Beratung für
Business Intelligence im Rechnungswesen

Einfach sicher – Zuverlässiges und konsistentes Zahlenmaterial


Case Study VAUDE Sport GmbH & Co. KG

 

Branche: Bergsportbekleidung und -ausrüstung
Hauptsitz: Tettnang (Deutschland)
Mitarbeiter: ca. 1.900


Projekt: Einführung einer professionellen Software zur Minimierung des Arbeitsaufwands für Planung und Reporting; Konzernabschlusserstellung nach HGB; Wunsch nach schneller verfügbarem Zahlenmaterial


Module: LucaNet.Financial Consolidation, LucaNet.Planner, LucaNet.Importer

Bei Europas führendem Outdoor-Ausrüster VAUDE erfolgten Planung und Reporting bisher mit MS Excel. Aufgrund der immer komplexer werdenden Struktur der Firmengruppe wurde der Arbeitsaufwand jedoch zu hoch. Hinzu kam die Anforderung eines Konzernabschlusses nach HGB. Deshalb entschied sich das Unternehmen für die Einführung einer professionellen Software, die eine integrierte Unternehmensplanung und Transparenz in der Konsolidierung gewährleistet.

Die VAUDE Sport GmbH & Co. KG ist ein modern geführter Familienbetrieb. 1980 begann durch Albrecht von Dewitz der Aufbau der bis heute aktiven Produktion am Firmenstandort Tettnang. Später folgten Produktionsstätten in China und Vietnam. Das Unternehmen gilt als Europas umweltfreundlichster Outdoor-Ausrüster.

Ein innovatives Tool für das Rechnungswesen

Auslöser für die Suche nach einer professionellen Software waren zum einen das Wachstum von VAUDE, der Wunsch der Banken nach einer Konzernbilanzierung und schlussendlich der interne Wunsch nach mehr Transparenz und schneller verfügbarem Zahlenmaterial. Passend zu der Firmenphilosophie von VAUDE wurde ein Software-Anbieter gesucht, der mit hohem Qualitätsdenken und Innovationen die Arbeitsprozesse im Unternehmen optimieren sollte.

Intensive Marktrecherche

Die Suche begann im Herbst 2009 mit der Definition eines Business-Intelligence-Projektes, innerhalb dessen auch ein Tool gefunden werden sollte, das Konzernbilanzierung, Banken-Reporting und mehrjährige Planungen abbilden kann. Nach einer eingehenden Betrachtung des Markts entschied sich die Unternehmensleitung für den Einsatz von LucaNet. „Nach diversen Präsentationen im Frühjahr 2010 und einem Besuch bei LucaNet haben wir nach einer exzellenten Beratung die Entscheidung zugunsten von LucaNet gefällt. Die Anwenderfreundlichkeit der Software gepaart mit dem hohen Fachwissen der Berater hat uns einfach überzeugt“, so Erwin Gutensohn, CFO bei VAUDE Sport GmbH & Co. KG.

Integrierte Planung und standardisiertes Reporting

Um die Vergangenheit abzubilden, wurde gemeinsam mit LucaNet ein Reporting-Package für alle 12 Tochterunternehmen entwickelt und erfolgreich umgesetzt. Parallel dazu wurde eine Schnittstelle für den aktuellen und zukünftigen Datenimport aus dem Fibu-System implementiert. Im Gegensatz zu den zuvor verwendeten Excel-Spreadsheets bietet das Standard-Reporting deutlich mehr Sicherheit und vor allem eine fühlbare Zeitersparnis. Auch die bisher fehlende Einbindung des Vorsystems an MS Excel wurde von Gutensohn als „zeitraubend und problematisch“ empfunden. So bestand keinerlei Möglichkeit, die Reporting-Packages und die Auswertung zu integrieren. Dass durch die integrierte Bilanzplanung eine Planung der Bilanzkennzahlen ohne großen Aufwand möglich wird, stellt für den CFO ebenfalls einen deutlichen Mehrwert dar. Inzwischen wurde mit LucaNet eine rollierende 5-Jahres-Planung aufgesetzt.


Weitere positive Effekte finden sich in der Datenqualität, da keine manuellen fehleranfälligen Formeln in Excel-Sheets mehr die Basis bilden. Und auch die Transparenz hat sich um ein Vielfaches verbessert. Alle notwendigen Kennzahlen stehen jederzeit für beliebige Zeiträume, Analysen und Gesellschaften auf allen Datenebenen zur Verfügung.

Konsolidierung nach HGB

Für den Konzernabschluss nach HGB werden die Daten der deutschen Gesellschaften aus dem Fibu-System bzw. über Reporting-Packages für die ausländischen Tochtergesellschaften in LucaNet eingelesen. Überleitungsbuchungen werden dabei entweder ebenfalls importiert oder direkt in LucaNet eingegeben. VAUDE nutzt Assistenten für die Aufwands- und Ertragskonsolidierung sowie für die Schuldenkonsolidierung. Die wiederkehrenden Konzernbuchungen und Konsolidierungsvorgänge
werden dabei automatisch erfasst. Die für den Konzernabschluss relevanten Fremdwährungsumrechnungen werden in LucaNet durchgeführt, Währungsdifferenzen werden automatisiert ausgewiesen. Als „flexibel“ und
„zeitsparend“ bezeichnet Gutensohn die Konsolidierung mit LucaNet.

„LucaNet überzeugt durch einfache Bedienbarkeit, ein schnelles integriertes Reporting und Zuverlässigkeit der Daten. Bei der Analyse von Zahlen ist der Drill-down auf Sachkonten besonders hilfreich.“

 

Erwin Gutensohn, CFO

VAUDE Sport GmbH & Co. KG

 

Weitere Anwenderberichte lesen

Nach oben

Lernen Sie die LucaNet-Software kennen!

 

Kostenlos und unverbindlich.

 

Persönliche Demo

Broschüren

Webinare

Fachveranstaltungen

Fachanlässe (Schweiz)