Kontakt
LucaNet bei YoutubeLucaNet bei FacebookLucaNet bei Google+LucaNet bei XingLucaNet bei TwitterLucaNet bei LinkedInFollow us on:
Software und Beratung für
Business Intelligence im Rechnungswesen

Einfach optimal verbunden – LucaNet-Software für Konsolidierung, Planung und Reporting ersetzt Insellösungen


Case Study LEMKEN GmbH & Co. KG

 

Branche: Maschinenbau
Hauptsitz: Alpen (Deutschland)
Mitarbeiter: ca. 1.250


Projekt: Einführung einer Software für Konsolidierung, Planung, Reporting, Analyse; umfangreiche Analysemöglichkeiten, hohe Datenvalidität und -konsistenz, effizientere Erstellung von Berichten


Module: LucaNet.Financial Consolidation, LucaNet.Planner, LucaNet.Importer

Bei der Unternehmensgruppe LEMKEN, dem führenden Spezialisten für Pflanzenbau, konnten die zuvor eingesetzten, isolierten MS Excel-Lösungen für Konsolidierung und Planung nicht mehr mit dem Unternehmenswachstum mithalten. Die LucaNet-Standardsoftware schafft nun für das Rechnungswesen des global agierenden Unternehmens die optimale Abhilfe.

LEMKEN ist ein international agierender Hersteller von landwirtschaftlichen Geräten für die Bodenbearbeitung, Aussaat und den Pflanzenschutz. 1780 als Schmiede gegründet, konnte sich das deutsche Familienunternehmen mit Stammsitz in Alpen zu einem international erfolgreichen Unternehmen im Bereich Pflanzenbau entwickeln. Heute hat LEMKEN Produktions- und Montagestandorte in Deutschland, Russland, China und Indien und weltweit mehr als 1.200 Mitarbeiter. Mit 24 Tochtergesellschaften weltweit und Kunden in über 50 Ländern gehört LEMKEN zu den führenden Anbietern der Branche.

Einheitliches System statt isolierte Lösungen

„Wir haben in der Vergangenheit vor allem mit MS Excel konsolidiert und geplant. Konkret bedeutete dies, dass wir zwei isolierte MS Excel-Lösungen im Einsatz hatten, die nicht verzahnt waren. Mit diesem System kamen wir im Hinblick auf die Analysemöglichkeiten, Datenvalidität und Geschwindigkeit schnell an unsere Grenzen. Die große Fehleranfälligkeit bei Erweiterung um Zeilen und Spalten sowie die „Zerstörung“ von Formeln und Verknüpfungen stellten uns vor große Probleme“, berichtet Sascha Ramachers, Konzernbuchhalter bei LEMKEN. Um den Forderungen des wachsenden Unternehmens Rechnung zu tragen, schaute sich LEMKEN nach einem geeigneten Softwareanbieter für den Bereich Business Intelligence im Rechnungswesen und Controlling um. Die neu einzuführende Software musste eine Reihe von spezifischen Anforderungen erfüllen. Dazu gehörten das Darstellen einer konsolidierten Gruppe im Rahmen der legalen Konsolidierung, die Abbildung einer komplexen Unternehmensplanung sowie die Auswertung auf Gesellschaftsebene. Insgesamt sollte sich das neue System durch Flexibilität und Erweiterungsfähigkeit auszeichnen. LucaNet konnte sich in dem Auswahlprozess u. a. auch aufgrund seiner intuitiven Bedienung deutlich gegenüber der Konkurrenz am Markt durchsetzen. Das Tool lässt sich flexibel einsetzen und kann an alle Anforderungen der internationalen Töchter angepasst werden.

Unterstützung Schritt für Schritt

Die Implementierung lief zügig und gut organisiert ab. „Im Vorfeld wurde ein Zeitplan inklusive der relevanten Themen aufgestellt. Die Schulung der Mitarbeiter erfolgte in Blöcken von jeweils zwei Tagen, wobei zwischen den Blöcken themenbezogene „Hausaufgaben“ zu erledigen waren, um für den nächsten Schulungstermin optimal vorbereitet zu sein“, erklärt Sascha Ramachers. „Die avisierte Einführungsphase wurde letztlich sogar unterschritten. Dadurch konnten wir schneller in den Arbeitsalltag zurückkehren.“

Die Anbindung an die Vorsysteme ging aufgrund der Flexibilität des Moduls LucaNet.Importer reibungslos vonstatten. Derzeit werden die Daten als Excel-Reporting-Packages in das LucaNet-System eingelesen.

Software mit weitreichendem Einsatzgebiet

Die LucaNet-Software wird von LEMKEN in allen Facetten der Rechnungslegung eingesetzt. So können mithilfe des Systems der letzte Konzernabschluss, die aktuelle Planung, die Kapitalflussrechnung, die direkte Liquiditätsrechnung und sämtliche Spiegel transparent abgebildet werden. Im Rahmen des Reportings nutzt LEMKEN das Tool zudem für die Auswertung von Kennzahlen und statistischen Daten, wie z. B. Mitarbeiterzahlen, Fristigkeiten und Umsatz nach Ländern.

Auswirkungen auf Konsolidierung, Planung und Reporting

„Seit wir LucaNet in unserem Unternehmen implementiert haben, läuft unsere Konsolidierung einfacher, übersichtlicher sowie weniger fehleranfällig ab. Änderungen in einem Parameter ziehen sich sofort durch das ganze System und werden konsistent übernommen. Unsere Mitarbeiter können Berichte nun zügiger und in höherer Qualität erstellen. Ihnen bleibt mehr Zeit für Analysen, da sie sich im Vorfeld nicht mehr mit der aufwändigen Datenerfassung auseinandersetzen müssen“, sagt Sascha Ramachers zu den Vorteilen der LucaNet-Software.

Der größte Mehrwert im Bereich Planung liegt für LEMKEN in der schnellen und übersichtlichen Zusammenfassung der Ergebnisse für die Unternehmensgruppe. In LucaNet wird nicht nur die GuV- und Bilanzplanung auf Gruppen- und Gesellschaftsebene vorgenommen, sondern auch die Absatzplanung realisiert.

„Mit LucaNet läuft unsere Konsolidierung schneller, einfacher, übersichtlicher und vor allem fehlerfrei ab. LucaNet erlaubt eine konsistente Verarbeitung der Daten im Rahmen eines festen „Gerüsts“, welches mit individuellen Einstellungen flexibel ergänzt werden kann. Dabei wirken sich Änderungen in einem Parameter automatisch auf das gesamte System aus. Über die Historie können wir vorgenommene Änderungen genau dokumentieren und jederzeit transparent nachvollziehen.“

 

Sascha Ramachers, Konzernbuchhalter

LEMKEN GmbH & Co. KG

 

Weitere Anwenderberichte lesen

Nach oben

Lernen Sie die LucaNet-Software kennen!

 

Kostenlos und unverbindlich.

 

Persönliche Demo

Broschüren

Webinare

Fachveranstaltungen

Fachanlässe (Schweiz)