Kontakt
LucaNet bei YoutubeLucaNet bei FacebookLucaNet bei Google+LucaNet bei XingLucaNet bei TwitterLucaNet bei LinkedInFollow us on:
Software und Beratung für
Business Intelligence im Rechnungswesen

Anlagenspiegel


 

Der Anlagenspiegel (auch Anlagengitter) gibt eine Übersicht über die Wertentwicklung der einzelnen Vermögensgegenstände des Anlagevermögens eines Unternehmens und geht dabei von den historischen Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten (AHK) aus. Ferner müssen Zu- und Abgänge, Umbuchungen und Zuschreibungen des Bilanzjahres sowie die Abschreibungen in ihrer gesamten Höhe ausgewiesen werden. Die Abschreibungen des Geschäftsjahres werden in der Regel ebenfalls aufgenommen. Betrachtungszeitraum ist das Geschäftsjahr. Darüber hinaus ist die Position für die Ingangsetzungs- und Erweiterungsaufwendungen des Geschäftsbetriebes darzustellen.

Bestandteile des Anlagenspiegels


Rechtliche Regelungen: § 268 Abs. 2 HGB (Aufstellungen eines Anlagenspiegels)

 

 

Screenshot LucaNet: Anlagenspiegel nach HGB

 

 

 

 

 

 

Anlagenspiegel nach HGB in der LucaNet-Software

 

 

Zurück zum Glossar

Software für Finanzplanung und Controlling gesucht?

 

Jetzt kostenlos informieren:

 

Persönliche Demo

Download Broschüre

Webinar